beweismittel

Bericht über die Verfolgung meiner Person seit 2002 (Beweismittel Nr. 1)

Schreiben von Pfarrer Mathias Engelbrecht (Beweismittel Nr. 2)

Schreiben von Ruth Gill (Beweismittel Nr. 3)

Bestätigung des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V. (Beweismittel Nr. 4)

Ausdruck einer Webseite: Court to Defendant: Stop blasting that Man's Mind (Beweismittel Nr. 5)

Flyer Organized Stalking (Vereinigung freedom from covert harassment and surveillance aus den USA) (Beweismittel Nr. 6)

Flyer Electronic Harassment (Vereinigung Freedom from Covert Harassment and Surveillance aus den USA) (Beweismittel Nr. 7)

Flyer National Care Society USA (Beweismittel Nr. 8)

Erklärung betroffener BürgerInnen von 1998 (Beweismittel Nr. 9)

Webseitenausdruck CATCH (Betroffenenvereinigung aus Kanada) (Beweismittel Nr. 10)

Webseitenausdruck www.stopeg.com (Betroffenenvereinigung aus den Niederlanden) (Beweismittel Nr. 11)

Webseitenausdruck www.psyterror.ru (Seite aus Russland) (Beweismittel Nr. 12)

Webseitenausdruck www.freedomfchs.com (Beweismittel Nr. 13)

Webseitenausdruck www.multistalkervictims.org (Beweismittel Nr. 14)

Webseitenausdruck www.iaacea.org (Beweismittel Nr. 15)

Webseitenausdruck www.educate-yourself.org (Beweismittel Nr. 16)

Ausdruck des Gesetzes von Michigan Nr. 4514 (Beweismittel Nr. 17)

Ausdruck des Gesetzes von Maine Nr. 264 (Beweismittel Nr. 18)

US-Patent Nr. 3,951,134 (Beweismittel Nr. 19)

US-Patent Nr. 5,123,899 (Beweismittel Nr. 20)

US-Patent Nr. 5,392,788 (Beweismittel Nr. 21)

US-Patent Nr. 5,213,562 (Beweismittel Nr. 22)

US-Patent Nr. 5,507,291 (Beweismittel Nr. 23)

US-Patent Nr. 3,629,521 (Beweismittel Nr. 24)

US-Patent Nr. 3,951,134 (Beweismittel Nr. 25)

US-Patent Nr. 4,877,027 (Beweismittel Nr. 26)

US-Patent Nr. 4,858,612 (Beweismittel Nr. 27)

US-Patent Nr. 4,717,343 (Beweismittel Nr. 28)

Expertise über elektromagnetische Feldmessungen von Grazyna Fosar und Franz Bludorf vom 15.05.2010 (Beweismittel Nr. 29)

Telepolis-Artikel: „Blitzkrieg“ mit elektrischen Massenbetäubungswaffen (Beweismittel Nr. 30)

Telepolis-Artikel: Die Schmerzwaffen kommen (Beweismittel Nr. 31)

The Register-Artikel: Scientists slam US-Plasma Weapon (Beweismittel Nr. 32)

Artikel „Unsichtbare Waffen“ von Fosar-Bludorf (Beweismittel Nr. 33)

Artikel aus Raum & Zeit: Kein Schutz vor Energie-Waffen (Beweismittel Nr. 34)

Artikel aus Raum & Zeit: Heimliche Überwachung und Strahlenfolter durch Geheimdienste (Beweismittel Nr. 35)

Flyer zum Kongress Directed Energy Weapons 2009/2010 in Thirstle Marble Arch, London (Beweismittel Nr. 36)

Ausdrucke der Webseite www.amazing1.com (Beweismittel Nr. 37)

Ausdruck der Webseite Hochleistungs-Mikrowellensysteme der Firma Rheinmetall (Beweismittel Nr. 38)

Ausdruck der Wikipedia-Webseite Pulsed Energy Projectile (Beweismittel Nr. 39)

Ausdruck des Wikipedia-Artikel zu dem Geheimprojekt der CIA namens MKULTRA (Beweismittel Nr. 40)

Ausdruck des Wikipedia-Artikel zu den geheimen Armeen der NATO namens Gladio (Beweismittel Nr. 41)

Ausdruck zum Wikipedia-Artikel zum Geheimprogramm des amerikanischen FBI namens Cointelpro (Beweismittel Nr. 42)

Auszüge des zweiten und dritten Gefahrenberichts der Schutzkommission, die beim Bundesinnenministerium angesiedelt ist (Beweismittel Nr. 43)

Ausdruck der Webseite des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) www.bfs.de (Beweismittel Nr. 44)

Umfrage unter den deutschen Betroffenen der Strahlenfolter/Mikrowellenfolter durch Claus-Peter Gerber (Beweismittel Nr. 45)

Fotos von Eierschalen, die in meiner Abwesenheit in unsere Regenrinne gelegt wurden (Beweismittel Nr. 46, siehe DVD)

2 Fotos, die jeweils meine Ohren zeigen, nachdem ich in meiner Wohnung mit elektromagnetischen Waffen bestrahlt wurde. Die Ohren waren stark gerötet, während die restliche Haut um die Ohren herum eine normale Farbe aufwies (Beweismittel Nr. 47, siehe DVD)

1 Video welche Telefonstreiche auf meinem Anrufbeantworter zeigen (Beweismittel Nr. 48, siehe DVD)

1 Video dass eindeutige Klick-Geräusche am offenen Fenster zeigt (Beweismittel Nr. 49, siehe DVD)

1 Video mit Klick-Geräuschen, die am 01.05. und am 21.05.2010 in meinem Wohnzimmer aufgenommen wurden (Beweismittel Nr. 50, siehe DVD)

1 Video mit Klick- und Knackgeräuschen, die am 10.07.2010 in meinem Wohnzimmer aufgenommen wurden (Beweismittel Nr. 51)

1 Video mit Klick- und Knackgeräuschen, die am 20.09. und am 21.09.2010 in meinem Wohnzimmer aufgenommen wurden (Beweismittel Nr. 52)

1 Video mit Klick- und Knackgeräuschen, die am 04.10.2010 in meinem Wohnzimmer aufgenommen wurden (Beweismittel Nr. 53)

1 Video, dass einen Fleck auf meiner Terrasse zeigt, der entstand als eine fremde Person auf meiner Terrasse Tapetenkleister ausgeschüttet hatte, der sich dort zum trocknen befand (Beweismittel Nr. 54)

1 Video, dass die Zerstörung einer Holzabtrennung auf meiner Terrasse zeigt, die von einer fremden Person ausgeführt wurde (Beweismittel Nr. 55)

1 Video welches eine Person zeigt, die sich am Bahnhofsareal in Radolfzell hinter einem Gebüsch versteckt, und sich die Arme schützend vor die Augen hält, als ich versuche diese Person zu filmen (Beweismittel Nr. 56)

1 Video, in dem die Zerstörung meiner Fahrradlampe dokumentiert wird (Beweismittel Nr. 57)

1 Video vom 21.08.2010, in dem eine Briefsendung dokumentiert wird, die ich bekam, und mit der mir eine Anleitung für Selbstmord geschickt wurde. Das Schreiben war mit falschem Absender geschickt worden (Beweismittel Nr. 58)

1 Video in dem laute Geräusche in den Innereien meines inzwischen verstorbenen Hundes zu hören sind (Beweismittel Nr. 59)

1 Video, welches einen US-amerikanische Nachrichtenbeitrag zeigt, der einen ähnlichen Fall wie den meinen darstellt. Die Frau in dem Nachrichtenbeitrag wird ebenfalls durch Stalking, Sabotage, und durch elektromagnetische Waffen terrorisiert (Beweismittel Nr. 60)

1 Video das zeigt dass sich gegen diese neue Form von Terrorismus Bürgerrechtsgruppen und Initiativen gebildet haben, die versuchen auf diese Verbrechen hinzuweisen (Beweismittel Nr. 61)

1 Video, das die Vorgehensweise beim sogenannten Gangstalking zeigt. Das Video wurde von einer kanadischen Betroffenen produziert (Beweismittel Nr. 62)

1 Video, das eine Technik beschreibt, mit der es möglich ist von einem fahrenden Fahrzeug aus durch Wände in Häuser zu sehen und zu filmen (Beweismittel Nr. 63)

1 Video, welches einen Fernsehbeitrag zeigt, der vermutlich 1985 von CNN ausgestrahlt wurde. Der Film erklärt die Technik des sogenannten Mindcontrol (Beweismittel Nr. 64)

5-teilige Dokumentation, die die Technik des sogenannten Mindcontrol zeigt (Beweismittel Nr. 65)

1 Video, in dem ein Fleck mit einer Flüssigkeit in meinem Bett zu sehen ist. Diese Flüssigkeit wurde am 26. Mai 2008 von einer fremden Person in mein Bett geleert, als ich mit meinem Hund unterwegs war, also nicht zu hause war (Beweismittel Nr. 66)

5 Bildschirmfotos (Screenshots) meines Nachrichtenkontos auf meinem Youtube-Kanal, auf denen zahlreiche Belästigungen und Spam-Nachrichten zu sehen sind (Beweismittel 67, siehe DVD)

2 Videos die jeweils Aufnahmen meines Desktop sind, und die ebenfalls die Belästigungen auf dem Youtube-Kanal dokumentieren (Beweismittel Nr. 68)

2 Flyer der US-amerikanischen Menschenrechtsorganisation „Freedom from Covert Harassment and Surveillance“, die in einem Flyer auf das sogenannte Gangstalking hinweist, und in dem anderen Flyer auf das sogenannte Electronic Harassment (Beweismittel Nr. 69, siehe DVD)

1 Flyer der US-amerikanischen Menschenrechtsorganisation National Care Society, die in dem Flyer ebenfalls auf Gangstalking und Electronic Harassment hinweist (Beweismittel Nr. 70, siehe DVD)

1 Dokument zum PROBANT-Projekt, einem europäischen Entwicklungsprojekt, das von einer Reihe von Firmen entwickelt wird, und in dem es darum geht Menschen in Gebäuden durch die Wände hindurch zu überwachen PROBANT= „People Real-Time Observation in Buildings: Assessment of New Technologies in support of surveillance and intervention operations” (Beweismittel Nr. 71)

1 Dokument der Firma Rheinmetall, in dem eine Mikrowellenwaffe vorgestellt wird, die in Autotüren eingebaut werden kann. Mit solchen Systemen ist es möglich Mikrowellenwaffen mobil einzusetzen. Somit ist auch ein Gebrauch im Gelände oder unterwegs auf Straßen möglich (Beweismittel Nr. 72)

2 Dokumente der European Working Group Non-Lethal Weapons , die alle 2 Jahre das European Symposium on Non Lethal Weapons veranstalten, auf dem auch die neueste Entwicklung der Directed Energy Weapons diskutiert wird (Beweismittel Nr. 73)

1 Katalog der Firma Information Unlimited aus den USA. In diesem Katalog werden Bauanleitungen, Einzelteile, und fertige Waffen angeboten, die mit elektromagnetischen Wellen arbeiten, und die als Folterwaffen benutzt werden können (Beweismittel Nr. 74)

1 Dokument des RADIOFREQUENCY RADIATION DOSIMETRY HANDBOOK , eine Forschungsarbeit, die für die US Airforce erstellt wurde, und die die Wirkung elektromagnetischer Felder auf Organe des menschlichen Körpers beinhaltet (Beweismittel Nr. 75)

1 Video der US-amerikanischen Politikerin Connie Marshall, die ebenfalls von Unbekannten mit elektromagnetischen Waffen terrorisiert wird (Beweismittel Nr. 76)

19 Videos einer Pressekonferenz in Louiseville, Kentucky, in der US-amerikanische Betroffene des Terrors mit elektromagnetischen Waffen versuchen auf ihre Belange hinzuweisen (Beweismittel Nr. 77)

Fotos von einem blauen Fahrrad, an dem der Hinterreifen zerstochen wurde (Beweismittel Nr. 78)

1 Foto von einem Fahrrad an dem das große Antriebsritzel mit einem harten Gegenstand verbogen wurde (Beweismittel Nr. 79, siehe DVD)

1 Foto auf dem ein Papierschneider zu sehen ist, der in meiner Abwesenheit an einem Fuß/einer Ecke beschädigt wurde (Beweismittel Nr. 80)

1 Foto auf dem ein Fleck in meinem Bett zu sehen ist, der von einer unbekannten Flüssigkeit stammt. Diese Flüssigkeit wurde in während meiner Abwesenheit (Mai 2008) in meiner Wohnung in mein Bett geleert (Beweismittel Nr. 81)

1 Foto auf dem eine Uhr zu sehen ist, die in meiner Abwesenheit in meiner Wohnung zerstört wurde. Ich habe dem Dr. die Uhr auch als Originalstück vorgelegt. Er nahm die Uhr in die Hand und konnte das beschädigte Teil sehen (Beweismittel Nr. 82)

Fotos auf denen Blutflecken in Taschentüchern zu sehen sind. Seit Anfang 2008 bekomme ich durch die Besendung mit elektromagnetischen Feldern immer wieder Nasenbluten, das sich auf diese Art zeigt. Ich habe Blutreste in der Nase (Beweismittel Nr. 83)

Fotos auf denen der Stalker Dieter Brütsch zu sehen ist (Beweismittel Nr. 84, siehe DVD)

1 Foto auf dem eine kurze Stoffhose zu sehen ist, die im Juli 2007 während meiner Abwesenheit an den Schlüssel meiner Schlafzimmertüre gehängt wurde (Beweismittel Nr. 85)

1 Foto auf dem ein Gerät zu sehen ist (Sputnik) mit dem sich die innere Struktur eines Türschlosses elektronisch ertasten lässt. Dadurch kann ein Nachschlüssel für Schlösser hergestellt werden, womit sich diese dann problemlos öffnen lassen (Beweismittel Nr. 86)

2 Videos vom 08.08. und vom 30.08.2010, die Computersabotage und Datenveränderung an meinem Notebook dokumentieren (Beweismittel Nr. 87)
logo

Harald Brems

Aktuelle Beiträge

webseiten
Diese Webseite ist nicht mehr aktuell. Hier geht es...
haraldbrems - 23. Jul, 15:54
beweismittel
Bericht über die Verfolgung meiner Person seit...
haraldbrems - 2. Jan, 23:00

Links

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3007 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jul, 15:54

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


seiten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren